startseite mannschaftDeutscher Feuerwehrverband dankt an Ehrenamtstag allen Engagierten

Berlin / Gramschatz – „Ohne das Ehrenamt wäre die Feuerwehr in Deutschland in dieser Form nicht möglich – erst recht nicht in den immer noch schweren Zeiten der Pandemie“, erklärt Karl-Heinz Banse, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), angesichts des Internationalen Tags des Ehrenamts am 5. Dezember.

Er dankt den mehr als einer Million Menschen, die sich ehrenamtlich in der Feuerwehr engagieren. „Ob im Einsatzdienst oder bei der Jugendarbeit, in der Brandschutzerziehung oder in der Feuerwehrmusik: Sie alle sind ehrenamtlich im Einsatz für die Menschen! Sie sorgen dafür, dass die Feuerwehren in Deutschland als Säule der öffentlich-rechtlichen Gefahrenabwehr, aber auch als Kulturträger, weiterhin bestehen bleibt“, dankt Karl-Heinz Banse.

Weiterlesen: Feuerwehr: Ehrenamtlich im Einsatz für die Menschen

2006 12 ffw02DFV: Sorgsamerer Umgang mit Kerzen kann Brände vermeiden

Berlin – Die Feuerwehren in Deutschland informieren zu diesem ersten Adventswochenende über die Brandrisiken in der Vorweihnachtszeit: „Unachtsamkeit etwa beim Umgang mit dem Adventskranz ist in dieser Zeit eine der häufigsten Ursachen für Zimmer- und Wohnungsbrände“, erklärt Frank Hachemer, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Er appelliert an die Umsicht der Bürger, Feuergefahren zu minimieren: Jedes Jahr ereignen sich in Deutschland in der Adventszeit zahlreiche Brände, die durch den sorgsameren Umgang mit Kerzen vermieden werden könnten.

Weiterlesen: Zehn Tipps für eine sichere Adventszeit

2021 christbaummarkt absageGramschatz - Das Herzensanliegen des Vereinsring Gramschatz mit den Gramschatzer Vereinen und Organisationen ist seit Anbeginn des Gramschatzer Christbaummarktes im Jahr 2000, Menschen mit besonderen Bedürfnissen, vor allem in der Weihnachtszeit – der Zeit der Nächstenliebe – zu beschenken.

Auch wenn wir mit unseren Planungen für den Christbaummarkt 2021 schon sehr weit fortgeschritten waren, lässt die derzeitige Entwicklung der Corona-Pandemie es nicht guten Gewissens zu, einen Christbaummarkt in seiner gewohnten Form durchzuführen. Auch die neuen Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung verbieten einen Christbaummarkt in seiner bisherigen Form.

Weiterlesen: Christbaummarkt im Pfarrhof abgesagt: Spenden willkommen!

2021 10 shirt 05Gramschatz bereitet sich auf seine erste urkundliche Erwähnung vor 1250 Jahren im Jahr 2022 vor. In regelmäßigen Abständen informieren wir hier im Internet und auch über Rundschreiben an alle Haushalte in  Gramschatz über den Stand der Planungen.

Mit dem Rundschreiben vom 1. November 2021 freuen wir uns, Euch die Jubiläums-Shirts und Jubiläums-Fahnen präsentieren zu können. Fotos gibt es hier im Internet. Eine Muster-Poloshirt kann zu den Öffnungszeiten der Bücherei (montags 16.30 - 18.00 Uhr) oder zu anderen Anlässen im Pfarrhaus abgeschaut werden.

Die Sammelbestellungen für Jubiläumsfahnen und Jubiläumsshirts werden über einen Online-Shop, erreichbar unter www.shop.gramschatz.info abgewickelt. Für die Shirts sind Festpreise im Shop hinterlegt. Bei den Fahnen ist der Preis von der Gesamtzahl der bestellten Fahnen abhängig.

Weiterlesen: Dorfjubiläum 2022: Informationen vom 1. November 2021

2021 christbaummarkt vorabGramschatz - Nach einem Jahr Corona-bedingter Pause lädt der Vereinsring Gramschatz in diesem Jahr wieder zu stimmungsvollen Stunden auf dem Christbaummarkt in den Pfarrhof in der Retzstadter Straße 5 in Gramschatz ein. Nachdem viele Jahrzehnte die US-Army und die Bundeswehr den Markt am Waldhaus Einsiedel organisiert hatten, findet der Markt bereits seit dem Jahr 2000 unter der Verantwortung des Vereinsring Gramschatz statt. Der Gewinn der zweitägigen Veranstaltung wird traditionell zugunsten gemeinnütziger Institutionen und Einrichtungen gespendet.

Weiterlesen: ABGESAGT: Christbaummarkt in Gramschatz am 4. und 5. Dezember 2021

2021 10 01 blumenkastenGramschatz – Das Dorf Gramschatz kann im Jahr 2022 auf die erste urkundliche Erwähnung vor 1250 Jahren zurückblicken. Seit einem Vierteljahr laufen nun die Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr in einer Arbeitsgruppe des Vereinsring Gramschatz.

Neben der Sammlung von Veranstaltungen aus den Gramschatzer Vereinen, verschiedenen Kooperationspartnern, Privatpersonen und aus der Arbeitsgruppe „1250 Jahre Gramschatz“ für ein Jahresprogramm war die Öffentlichkeitsarbeit ein Schwerpunkt der letzten Wochen.

Weiterlesen: 4000 Euro durch Baumpaten gespendet - Wer macht noch mit?

1250 Jahre Gramschatz - LogoGramschatz bereitet sich auf seine erste urkundliche Erwähnung vor 1250 Jahren im Jahr 2022 vor. In regelmäßigen Abständen informieren wir hier im Internet und auch über Rundschreiben an alle Haushalte in  Gramschatz über den Stand der Planungen.

Mit dem Rundschreiben vom 1. Oktober 2021 freuen wir uns, Euch das Jubiläums-Logo, das in enger Abstimmung zwischen der Arbeitsgruppe "1250 Jahre Gramschatz" und der Grafikerin Anna Rothaug entstanden ist, präsentieren zu können.

Das Logo zeigt in den Farben rot, gold und weiß die prägende Siluette der Gramschatzer Kirche und den Fränkischen Rechen. Umrahmt wird es in grün von stilisierten Bäumen des Gramschatzer Waldes. Es wird nach unten abgeschlossen durch den Slogan "Unser Dorf. Unser Wald."

Weiterlesen: Dorfjubiläum 2022: Informationen vom 1. Oktober 2021

2021 08 10 pm vorbereitungen agGramschatz - Das Dorf Gramschatz kann im Jahr 2022 auf die erste urkundliche Erwähnung vor 1250 Jahren zurückblicken. Bereits im Jahre 2019 haben sich die Verantwortlichen im Vereinsring Gramschatz unter Leitung von Alfred Stark erste Gedanken um die Feierlichkeiten gemacht. Schnell war klar, dass als Veranstaltung kein großes Dorffest geplant werden soll, sondern das Jubiläum durch ein Jubiläumsjahr mit einigen kleineren Veranstaltungen, Festen und besonderen Aktionen gefeiert werden soll. Durch die Corona-Pandemie sind die Planungen leicht ins Stocken geraten, die Veranstaltungskonzeption wurde dadurch bestätigt, da auch im Jahr 2022 ein ehrenamtlich organisiertes Groß-Event nur schwer vorstellbar bleibt.

Weiterlesen: Gramschatz bereitet sich auf 1250jähriges Dorfjubiläum vor

Hanne Kremer mit der neuen TechnikGramschatz - Den Corona-Lockdown und die damit verbundene Schließung der Büchereien hat die Katholische Bücherei Gramschatz genutzt, ihren Bestand zu Digitalisieren. War bis 2020 noch ein Karteikartensystem angelegt, in das die Ausleihe der einzelnen Medien eingetragen wurden, ist seit der Wiedereröffnung der Bücherei im März 2021 ein Computer im Einsatz, mit dem die Kunden, alle Medien und die Ausleih-Vorgänge erfasst werden.

Beim Karteikartensystem wusste man zwar, welcher Leser gerade welches Buch ausgeliehen hat, wenn man aber wissen wollte, welche Bücher gerade zur Ausleihe bereitstehen, war das nicht ganz einfach.

Weiterlesen: Digitalisierung der Dorfbücherei

Termine

Keine Termine

Christbaummarkt 2020

Suchen