Einsiedel

Das Waldhaus Einsiedel ist seit Jahrzehnten als gemütlicher Biergarten, in Mitten des Gramschatzer Waldes an der Staatsstraße 2294 zwischen Rimpar und Gramschatz gelegen, bekannt. In den warmen Jahreszeiten lockt dieser Hunderte von Besuchern aus ganz Mainfranken an.

In den vergangenen Jahren seit 2007 hat sich "der Einsiedel" zu dem Naherholungsziel im Raum Mainfranken entwickelt. Durch die Bayerische Staatsforstverwaltung wurde mit EU-Mitteln aus der LeaderPlus-Förderung das Walderlebniszentrum Gramschater Wald erichtet. Dort können sich Besucher über den Wald allgemein, Flora, Fauna, Waldbewirtschaftung, Natur- und Landschaftsschutz sowie regenerative Energien informieren.
Ausstellungen, Veranstaltungen, Waldführungen für alle Altersgruppen und vieles mehr bietet das WEZ-Team um Leiter Förster Wolfgang Graf.

Durch einen privaten Investor errichtet, bietet der Kletterwald Einsiedel das besondere Erlebnis. Gesichert durch Klettergurt und Helm kann man hier alleine oder in Gruppen in Höhen bis 20 m in den verschiedenen Parcours klettern.

Eingebunden in das Wander- und Radwegenetz des Gramschatzer Waldes mit Verbindungen in alle Nachbarorte und Landkreise ist der Einsiedel auch zu Fuß und per Fahrrad gut zu erreichen und trägt so zu einem erstklassigem Naherholungswert für den Landkreis Würzburg bei.

Auch das Lokalfernsehen tv-touring Würzburg berichtete mehrfach über den Einsiedel:

 

 

 


Suchen